Navigation:
Landgericht Göttingen.

Landgericht Göttingen. © Swen Pförtner/Archiv

Prozesse

Aus Rache getötet: Weitere Termine im Prozess

Er soll seinen früheren Mitbewohner aus Rache erschossen haben: Wegen Mordes muss sich der Mann weiter vor Gericht verantworten. Das Landgericht Göttingen hat am Freitag den 3. und 5. November als Fortsetzungstermine bekanntgegeben.

Göttingen.  Das Verfahren hatte am 12. August begonnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, sein Opfer im Februar mit einer SMS auf ein Feld in Reiffenhausen bei Göttingen gelockt und dort mit mehreren Schüssen getötet zu haben. Der 27-Jährige war mit seinem E-Bike zu dem Treffpunkt geradelt und soll noch versucht haben, die Polizei per Notruf zu informieren.

Seine Leiche wurde erst knapp zwei Wochen nach der Tat entdeckt. Zuvor war der 27-Jährige als vermisst gemeldet worden, tagelang wurde nach ihm gesucht. Das Opfer soll den 28-Jährigen laut Anklage wegen kleinerer Straftaten bei der Polizei angezeigt haben. Daraufhin habe der mutmaßliche Täter aus dem Haus, in dem er mit dem Opfer, dessen Schwester und Eltern gelebt hatte, ausziehen müssen. Seit Februar befindet sich der Angeklagte nun in Untersuchungshaft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie