Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Auf der Toilette im Bus geraucht: Fahrer löscht Brand
Nachrichten Niedersachsen Auf der Toilette im Bus geraucht: Fahrer löscht Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 31.03.2018
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Veltheim

Der habe sofort auf einem Seitenstreifen an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen angehalten und den Bus evakuiert. Die Besatzung des Reisebusses löschte die glühenden Papiertaschentücher mit einem Feuerlöscher. Der 25-Jährige hatte laut Polizei seine glimmende Zigarette in einen Papierbehälter auf der Toilette geworfen.

In dem Bus auf der Fahrt von Schweden in Richtung Köln saßen den Angaben nach 47 Fahrgäste. Nach dem Brand habe ein Ersatzbus angefordert werden müssen, weil das andere Fahrzeug noch verraucht gewesen sei, so die Polizei. Der 25-Jährige war laut der Mitteilung betrunken. Weil er keine Papiere bei sich hatte, musste er vorübergehend aufs Polizeirevier.

dpa

Ein überfahrenes Wildschwein hat am Freitag auf der A7 bei Göttingen zu einem mehrere Kilometer langen Stau geführt.

30.03.2018

Bei einem Unfall in Spelle (Kreis Emsland) ist ein 28-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann saß angetrunken auf dem Beifahrersitz und versicherte, den Wagen nicht selbst gefahren zu haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

30.03.2018

Nach dem schweren Unfall mit drei Toten im Landkreis Verden ist der Grund für das Unglück nach wie vor unklar. "Die Ermittlungen laufen", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

30.03.2018