Navigation:
Unfälle

Auf Lkw gefahren: Zwei Menschen auf der A1 getötet

Bei aufeinander folgenden Unfällen auf der Autobahn 1 nahe Hollenstedt sind zwei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Zwei Frauen starben am Dienstagabend, als ihr Wagen an einem Stauende auf einen Lastwagen auffuhr, wie die Polizei mitteilte.

Hollenstedt. Der Stau hatte sich nach einem ersten Unfall am Nachmittag gebildet.

Dabei streifte der Fahrer eines Transporters zuerst einen Sattelzug und prallte dann gegen einen 12-Tonnen-Lastwagen. Der 23-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Hubschrauber transportierte den schwer verletzten Mann in eine Klinik. Zwei 60 und 34 Jahre alte Mitfahrer wurden ebenfalls verletzt. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Bremen gesperrt. Danach lief der Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei.

Nach dem zweiten Unfall wurde die Autobahn in Richtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Rade und Hollenstedt wieder gesperrt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie