Navigation:

Bettina und Christian Wulff auf dem diesjährigen Landespresseball.© Dröse

Ausspioniert

Auch Wulff heimlich im Visier von Fotoagentur?

Erst Lafontaine und Müntefering – jetzt auch noch Christian Wulff. Laut einem Bericht des Magazins "Stern" sollen Mitarbeiter einer Agentur dem Ministerpräsidenten sogar in die Flitterwochen gefolgt sein, um Wulffs Privatleben auszuspionieren.

Hannover. Auch das Privatleben von Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) ist nach einem Bericht des „Stern“ heimlich beobachtet worden. Das Magazin berichtet in seiner neue Ausgabe (Donnerstag), die Berliner Foto- und Recherchefirma CMK habe Wulff in die Flitterwochen nach Pisa verfolgt. Auch das Privatleben des früheren baden-württembergischen Regierungschef Günther Oettinger (CDU) und von Ex-Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sei ausgeforscht worden. Ein Sprecher Wulffs sagte am Mittwoch in Hannover dazu nur, Wulff und seine Frau Bettina hätten damals von einer Beobachtung nichts gemerkt. Der Ministerpräsident hatte an Ostern 2008 heimlich geheiratet. Danach verbrachte das Paar die Flitterwochen in Pisa. Das Magazin „Stern“ wirft der Illustrierten „Bunte“ vor, CMK eingeschaltet zu haben, um Spitzenpolitiker auszuspionieren. Die Fotoagentur wies die Anschuldigungen zurück, unlautere Arbeitsmethoden anzuwenden. lni


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie