Navigation:
Flugzeuge von Lufthansa am 08.09.2015 auf dem Rollfeld des Flughafen in München.

Flugzeuge von Lufthansa am 08.09.2015 auf dem Rollfeld des Flughafen in München. © Matthias Balk

Luftverkehr

Auch Lufthansa-Verbindungen im Norden fallen aus

Wegen des Pilotenstreiks sind heute an den Flughäfen Hannover und Bremen die ersten Lufthansa-Flieger am Boden geblieben. Die Airline hat an beiden Flughäfen alle Verbindungen gestrichen.

Hannover/Bremen. Insgesamt fallen am zweiten Streiktag bundesweit 1000 Lufthansa-Flüge aus. An den Flughäfen im Norden betrifft das die Verbindungen zu den Drehkreuzen Frankfurt und München. In Hannover sind es jeweils 14 Hin- und Rückflüge, in Bremen hat die Lufthansa 11 Verbindungen gestrichen. Auswirkungen auf den übrigen Flugverkehr haben die Ausfälle nach Angaben der Flughäfen bislang nicht.

Offizieller Streikgrund der Pilotengewerkschaft Cockpit ist die Übergangsrente für die rund 5400 Piloten. Der Gewerkschaft geht es aber auch um die künftige Unternehmensstrategie mit der geplanten Billigsparte Eurowings.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie