Navigation:
Justiz

Auch Groenewold lehnt Angebot der Staatsanwaltschaft ab

Nach Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat auch Filmproduzent David Groenewold das Angebot der hannoverschen Staatsanwaltschaft abgelehnt, die Korruptionsermittlungen gegen Zahlung einer Geldauflage einzustellen.

Hannover. "Schon vor Einleitung der Ermittlungen haben wir stets betont, dass sich unser Mandant nichts vorzuwerfen hat", sagte Anwalt Christian-Oliver Moser am Dienstag. Demzufolge hätte Wulff 20 000 Euro und Groenewold 30 000 Euro zahlen sollen, damit beide einer Anklage entgehen. 2008 soll Groenewold für Wulff 754 Euro Hotelkosten übernommen haben. Wulff soll sich im Gegenzug für ein Filmprojekt Groenewolds eingesetzt haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie