Navigation:
Kriminalität

Attacke mit Sense und Molotow-Cocktails nach Flohmarkt

Vier junge Männer haben mit einer Sense, Messern und Molotow-Cocktails im Landkreis Harburg nach einem Flohmarkt zwei Besucher angegriffen und einen Verkaufsstand in Brand gesetzt.

Stelle. Dem Vorfall in Stelle war ein Streit am späten Nachmittag vorausgegangen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Auslöser könnte eine gestohlene Jacke gewesen sein. Zunächst zogen sich die Männer im Alter von 16, 21, 26 und 27 Jahren zurück, doch tauchten sie am Abend wieder auf. Die Angreifer warfen drei Flaschen mit Brandbeschleuniger vor einer etwas abseits stehenden Personengruppe auf den Boden und eine weitere Flasche auf einen leerstehenden Verkaufsstand. Menschen wurden dabei nicht verletzt, das Feuer am Stand erlosch von selbst.

Dann attackierte der 16-Jährige jedoch zwei Männer mit einer Sichel. Die beiden Opfer wurden dabei leicht verletzt. Anschließend flüchteten die Angreifer, wurden aber von Zeugen identifiziert. Gegen die Männer wird nach dem Vorfall vom Sonntag wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie