Navigation:
Deters: Kommission wird sich auf das Emsland einigen.

Deters: Kommission wird sich auf das Emsland einigen. © Jochen Lübke/ Archiv

Atom

Atomkritiker befürchtet "zweites Gorleben" im Emsland

Nach dem Atomkonsens zwischen Bund und Ländern befürchten die Menschen im Emsland, dass ihre Region wieder als bevorzugte Endlagerstätte für Atommüll ins Gespräch kommt.

Wippingen. Er glaube, dass sich die geplante Bund-Länder-Kommission schnell auf den Salzstock Wahn im Emsland einigen werde, sagte Anti-Atom-Aktivist Jan Deters im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa im emsländischen Wippingen. Wahn gilt bereits seit den 70er Jahren als bevorzugter Ort für ein Endlager und war auch für eine Wiederaufbereitungsanlage im Gespräch. "Es wird hier ein zweites Gorleben geben", sagte Deters. In dieser Woche wurde beschlossen, mit der Suche nach einem atomaren Endlager bei Null zu beginnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie