Navigation:
Tarife

Arbeitgeber legen Angebot für Metaller in Niedersachsen vor

Bei den Tarifverhandlungen für die rund 85 000 Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen haben die Arbeitgeber am Mittwoch ein Angebot vorgelegt.

Osnabrück. Sie schlugen eine Lohnerhöhung von 0,9 Prozent und eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent vor, teilte die IG Metall in Hannover mit. Damit präsentierten die Arbeitgeber für Niedersachsen das gleiche Angebot wie schon bei Verhandlungen in Osnabrück und Düsseldorf. "Das ist seit Jahrzehnten das niedrigste Angebot der Arbeitgeber. Das ist keine Basis für konstruktive Verhandlungen", teilte der Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Hartmut Meine, mit. Die Gewerkschaft hatte fünf Prozent mehr Lohn gefordert.

Der Verband der Metallindustriellen Niedersachsen verteidigte das Angebot. Angesichts einer niedrigen Inflationsrate und üppigen Lohnsteigerungen in den vergangenen Jahren beinhalte der Vorschlag eine deutliche Reallohnsteigerung von insgesamt 1,2 Prozent.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie