Navigation:
Notfälle

Arbeiter bricht sich beim Einsturz einer Baugrube das Bein

Ein Bauarbeiter hat sich bei der Arbeit in einer Baugrube in Buxtehude das Bein gebrochen. Der Mann hatte am Donnerstagmorgen in dem 1,30 Meter tiefen Loch gearbeitet, als sich der Rand plötzlich löste, wie die Polizei mitteilte.

Buxtehude. Die Erdmassen rutschten in die Grube und trafen den Arbeiter so unglücklich, dass er sich ein Bein brach. Kollegen eilten zur Hilfe, weil er sich aus eigener Kraft nicht aus der Grube befreien konnte. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie