Navigation:
Kriminalität

Anklage wegen Bau einer Marihuana-Plantage

Wegen des Baus einer großen Marihuana-Plantage hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim Anklage gegen einen 38-Jährigen wegen Drogenhandels erhoben. Der Mann soll in Sehnde in einer Lagerhalle 740 Cannabispflanzen angebaut haben, teilte die Anklagebehörde am Dienstag mit.

Hildesheim. Nach einem Gutachten hätte der Mann gut 25 Kilogramm mit einem Verkaufswert von rund 100 000 Euro ernten können. Ein bislang noch unbekannter Komplize soll die Halle angemietet haben. Zwei Helfer seien bereits angeklagt worden. Der 38-Jährige konnte nach der Entdeckung der Plantage im November 2013 fliehen, wurde jedoch im März festgenommen. Er räumte die Tat ein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie