Navigation:
Prozesse

Anklage: 37-Jähriger wollte Polizisten von Balkon stürzen

Bei einem Polizeieinsatz in einem Hochhaus in Hannover soll ein 37-Jähriger versucht haben, einen Polizisten vom Balkon zu stürzen. Der Mann muss sich deshalb seit Dienstag wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Hannover verantworten.

Hannover. Die Beamten waren Ende 2012 wegen Ruhestörung von einer Nachbarin des 37-Jährigen gerufen worden. In seiner Wohnung im 9. Stock fanden sie eine geringe Menge Rauschgift. Um einen Spürhund anzufordern, ging ein Polizist wegen schlechten Empfangs zum Telefonieren auf den Balkon. Der Angeklagte, der die Vorwürfe bestreitet, soll versucht haben, den Polizisten von der Brüstung zu stoßen. Der Beamte konnte sich am Geländer festhalten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie