Navigation:
Tiere

Angler entdeckt über 1000 tote Fische in der Nette

Ein Angler hat bei Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) mehr als 1000 tote Fische entdeckt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, trieben die Forellen und artgeschützten Mühlkoppeln am Tag zuvor leblos an der Wasseroberfläche der Nette.

Wallenhorst. Der genaue Grund für das Massensterben war zunächst unklar. Die Polizei Osnabrück hat gemeinsam mit der Unteren Wasserbehörde und der Gemeinde Wallenhorst Wasserproben entnommen. Eine mögliche Wasserverunreinigung konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie