Navigation:
Zwiebeln liegen auf einem Feld.

Zwiebeln liegen auf einem Feld. © Jens Wolf/Archiv

Agrar

Anbaufläche für Zwiebeln in Niedersachsen wächst

Die Anbaufläche für Zwiebeln in Niedersachsen wächst. Viele größere Kartoffelbauern hätten mit dem Anbau von Zwiebeln begonnen oder ihre Flächen ausgeweitet, teilte der Landesbauerverband am Montag mit.

Hannover. Außerdem steige die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln.

2015 wurden in Niedersachsen auf 2325 Hektar Zwiebeln angebaut, drei Jahre vorher waren es noch unter 2000 Hektar. Hauptanbaugebiete sind die Regionen Uetze östlich von Hannover und Peine mit etwa 500 Hektar sowie Uelzen und Dahlenburg im Kreis Lüneburg mit rund 1500 Hektar. Der Rest verteilt sich auf Sittensen, Südniedersachsen, Hannover und Nienburg. Die Zwiebelernte läuft derzeit auf Hochtouren. 53 bis 54,5 Tonnen je Hektar können die Landwirte üblicherweise vom Acker abfahren.

Rund ein Drittel der in Deutschland angebauten Zwiebeln wachsen in Niedersachsen, gefolgt von Sachsen-Anhalt, Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen. Im Schnitt isst jeder Deutscher rund 8,5 Kilogramm Zwiebeln im Jahr.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie