Navigation:
Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU).

Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). © Julian Stratenschulte/Archiv

Regierung

Althusmann will VW-Referate im Ministerium bündeln

Der neue niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann will das Management der VW-Beteiligungen des Landes verbessern. Er wolle eine deutliche Professionalisierung des Beteiligungsmanagements, sagte der CDU-Politiker der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch).

Hannover. Bislang sei die Betreuung der landesseitigen Beteiligungen im Wirtschaftsministerium auf mehrere Referate verteilt gewesen. "Das möchte ich bündeln und die wirtschaftliche Expertise ausbauen", sagte Althusmann.

Althusmann verteidigte erneut seine Entscheidung, doch in den VW-Aufsichtsrat einzuziehen. Im Wahlkampf hatte er erklärt, einen externen Experten für das Land in das Gremium schicken zu wollen. Da aber Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nicht auf seinen Sitz verzichten wollte, habe er ebenso in den Aufsichtsrat ziehen wollen, sagte Althusmann der Zeitung. "Diese Funktion ernsthaft wahrzunehmen und auszufüllen wird eine meiner größten Herausforderungen sein."

Das Land Niedersachsen hält 20 Prozent der VW-Stimmrechte. Althusmann hatte Weil im Wahlkampf vorgeworfen, seine Kontrollfunktion im VW-Aufsichtsrat nicht richtig wahrgenommen zu haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie