Navigation:
Bernd Althusmann (CDU).

Bernd Althusmann (CDU). © Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Extremismus

Althusmann: Kein Anlass für Rückkehr zur Wehrpflicht

Der niedersächsische CDU-Vorsitzende Bernd Althusmann hält nichts von Vorschlägen, als Reaktion auf rechtsextreme Vorfälle in der Bundeswehr zur Wehrpflicht zurückzukehren.

Hannover. Es sei "derzeit recht kurz gesprungen", die wenigen Fälle von Rechtsextremismus bei den Streitkräften zum Anlass für die Wiedereinführung des Wehrdienstes zu nutzen, sagte Althusmann am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Allerdings habe er die Aussetzung der Wehrpflicht immer für einen Fehler gehalten, so der CDU-Spitzenkandidat für die niedersächsische Landtagswahl.

Gefordert hatte die Rückkehr zur Wehrpflicht der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg. Nach seiner Meinung sind Wehrdienstleistende "ein Frühwarnsystem", um Extremismus in der Truppe zu erkennen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich gegen eine Wiedereinführung der Wehrpflicht gewandt.

Hintergrund der Debatte ist der Fall Franco A. Der inhaftierte Oberleutnant steht unter Terrorverdacht. Er soll zusammen mit einem weiteren Soldaten einer kleinen Gruppe von Rechtsextremisten angehört haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie