Navigation:
Eine Mannschaft kämpft beim Fassrollen um den Titel des Sülfmeisters.

Eine Mannschaft kämpft beim Fassrollen um den Titel des Sülfmeisters. © Philipp Schulze/Archiv

Freizeit

Alles ums Salz: Lüneburg feiert Sülfmeistertage

Lüneburg macht am Wochenende eine Zeitreise ins Mittelalter und feiert wieder die Sülfmeistertage. Zu dem bis Montag dauernden Spektakel werden auch in diesem Jahr Zehntausende Besucher erwartet.

Lüneburg. Das am Freitag beginnende Fest soll an die einstige Bedeutung des Salzes für die Hansestadt erinnern, es sicherte über Jahrhunderte Ansehen und Wohlstand.

Sülfmeister wurden die Pächter der gewaltigen Siedepfannen genannt, in denen die Sole zu Salz verkocht wurde. Das 1472 erstmals urkundlich erwähnte Fest wurde 2003 als Spektakel mit umfangreichem Rahmenprogramm wiederbelebt. So beginnen am Freitag bereits die 14. Sülfmeistertage neuer Zeitrechnung. Zwölf Mannschaften werden am Sonntag um den Titel kämpfen. Der neue Sülfmeister führt dann am Montag den großen Festumzug durch die Altstadt an. Am Abend wird als Höhepunkt das sogenannte Kopefass angezündet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie