Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen AfD klagt gegen Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit
Nachrichten Niedersachsen AfD klagt gegen Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 31.07.2018
Karl Albrecht Schachtschneider in Karlsruhe. Quelle: Uwe Anspach/Archiv
Anzeige
Hannover

Sie habe am Montag eine Organklage am Staatsgerichtshof Bückeburg gegen den Landtag eingereicht, teilte die AfD-Fraktion am Dienstag in Hannover mit. Im Februar hatte das Parlament mit den Stimmen von SPD, CDU, FDP und Grünen mit einer Gesetzesänderung den Einzug der rechtspopulistischen Partei in den Stiftungsrat blockiert.

Holocaust-Überlebende aus Israel, Frankreich und den USA hatten besorgte Briefe geschrieben, als sich abzeichnete, dass demnächst ein AfD-Mitglied in den Stiftungsrat einziehen könnte. Einige stellten ihre Mitarbeit in dem Gremium infrage.

Die AfD pocht aber auf ihren Platz im Stiftungsrat. Laut der Mitteilung will sie ihrem Wählerauftrag gerecht werden. Die Fraktion hatte den Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider mit einem Gutachten beauftragt. Der Jurist sieht in der Gesetzesänderung einen "deutlichen Verfassungsverstoß", weil sie die AfD in ihren fundamentalsten Rechten beschneide.

dpa

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat mit dem Bau seiner neuen Konzernzentrale in Hannover begonnen. Der bisherige Hauptsitz sei für die nahezu 900 Mitarbeiter seit Jahren zu eng, sagte der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart am Dienstag anlässlich des ersten Spatenstichs.

31.07.2018

Die anhaltende Hitze hat auch Auswirkungen auf die beiden Atomkraftwerke in Niedersachsen. Das Atomkraftwerk Grohnde nahe Hameln produziert nach Angaben des Betreibers PreussenElektra wegen der erhöhten Gewässertemperaturen zurzeit etwa 80 bis 120 Megawatt weniger Strom.

31.07.2018

Eine Herde Schafe hat für rund eine Stunde den Zugverkehr im ostfriesischen Wittmund zum Erliegen gebracht. Die Tiere liefen nach Polizeiangaben am Dienstagmorgen auf dem Gleisbett, daher musste der Bahnverkehr gestoppt werden.

31.07.2018
Anzeige