Navigation:
Die Familien sollen in den Kosovo abgeschoben werden.

Die Familien sollen in den Kosovo abgeschoben werden.© P.Pleul/Archiv

Migration

Abschiebung nach 17 Jahren: Familien abgetaucht

Die Behörden haben am Mittwochmorgen in Göttingen vergeblich versucht, zwei seit 17 Jahren in Deutschland lebende Roma-Familien in den Kosovo abzuschieben. Der Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt, weil die Familien wegen fehlender Integrationsbereitschaft abgeschoben werden sollten, obwohl die meisten ihrer Kinder in Deutschland geboren wurden.

Göttingen. Die Beamten durchsuchten am frühen Morgen mit einem Großaufgebot einen Wohnblock, die vier Erwachsenen und deren insgesamt 13 Kinder seien nicht angetroffen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Die Behörden gehen davon aus, dass die Familien mittlerweile untergetaucht sind.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie