Navigation:
SICHERHEIT

Abgelöster Wolfsburger Polizeichef krankgeschrieben

Der abgelöste Wolfsburger Polizeichef Hans-Ulrich Podehl (60) wird seinen Dienst bei der Zentralen Polizeidirektion (ZPD) in Hannover-List vorerst nicht antreten. Der Sprecher der Behörde, Karsten Wolff, bestätigte gestern auf NP-Anfrage: „Herr Podehl ist bis auf weiteres krankgeschrieben.“

Wolfsburg. Spätestens seit Dienstag hat die Affäre um den Ex-Inspektionsleiter die Politik erreicht. Angelika Jahns (CDU) hatte eine Unterrichtung im Innenausschuss des Landtages beantragt (NP berichtete). Ob dies nächste Woche geschieht, ist aber fraglich.

Die Angelegenheit Podehl wird seit gestern bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig geprüft. Deren Sprecherin Julia Meyer sagte, die Behörde kläre, „ob aufgrund der Sachverhaltsschilderung ein Anfangsverdacht für ein strafbar relevantes Verhalten gegeben sein könnte“. In zwei bis drei Wochen könnte ein Ergebnis vorliegen. Gegen den Polizeidirektor liegt eine Anzeige vor. Was ihm angelastet wird, verschweigt das Innenministerium.

Aus Polizeikreisen war zu erfahren, dass der Strafantrag von seiner früheren Kripo-Chefin gestellt worden sei. Die Kriminalrätin ist seit sechs Wochen nicht mehr in der Wolfsburger Dienststelle, sie arbeitet nun im Ministerium. Podehl selbst soll intern von einem „ernstzunehmenden Konflikt“ zwischen ihm und ihr gesprochen haben. Was konkret Gegenstand der Anzeige ist, darüber ist bislang nichts bekannt.

Mehr über den Fall lesen Sie hier.

Spekuliert wird, ob sie im Zusammenhang mit Podehls angeblich distanzlosem Umgang mit jungen Beamtinnen steht. Fraglich ist aber, ob er sich tatsächlich strafbar gemacht hat. Dienstrechtlich könnte es dagegen anders aussehen. Gegen ihn läuft auch ein Disziplinarverfahren.

Britta Mahrholz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie