Navigation:
Notfälle

Abgase eingeatmet: Elf Menschen im Krankenhaus

Elf Menschen sind im niedersächsischen Lüneburg ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem sie Abgase eines Stromgenerators eingeatmet hatten. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, feierte die Gruppe in einer Kleingartenkolonie in einem Gebäude, während im Keller das Gerät lief.

Lüneburg. Die Abgaswerte im Keller seien nach ersten Ermittlungen auf lebensbedrohliche Werte gestiegen, erläuterte die Polizei. Ein Teil der Gase sei vermutlich durch den Holzfußboden nach oben gedrungen. Per Notruf wurden vier Bewusstlose gemeldet, wie es hieß. Die Polizei ermittelt nun gegen den Betreiber des Generators wegen fahrlässiger Körperverletzung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie