Navigation:
Atom

Abbau-Genehmigung für Atomkraftwerk Lingen soll zeitnah kommen

Für das seit den 1970er Jahren abgeschaltete Kernkraftwerk Lingen soll zeitnah eine Abbau-Genehmigung erteilt werden. Allerdings werde es bis zu einem vollständigen Rückbau des 1968 in Betrieb genommenen Meilers noch schätzungsweise 20 Jahre dauern, teilte das Umweltministerium am Donnerstag in Hannover mit.

Lingen/Hannover. Eine weitere Genehmigung und der Abbruch nach Freigabe der Gebäude seien erforderlich. Landesumweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hatte sich am Mittwoch in Lingen über den Stand der Vorbereitungen zum Kraftwerksrückbau informiert.

Das Kraftwerk befindet sich seit 1988 im sogenannten Sicheren Einschluss. Nach Störungen an den Dampfumformern wurde die Anlage 1977 abgeschaltet. Zunächst sollten die defekten Bauteile ausgetauscht werden, aber 1979 kam die Entscheidung der damaligen Betreiberin VEW, die Anlage stillzulegen. Die Genehmigung zur Stilllegung wurde 1985 erteilt. Als Ersatz für das Kernkraftwerk Lingen wurde 1988 das Atomkraftwerk Emsland in Betrieb genommen. Es soll 2022 vom Netz gehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie