Navigation:
Philipp Rösler ist Spitzenkandidat der FDP in Niedersachsen.

Philipp Rösler ist Spitzenkandidat der FDP in Niedersachsen. © Friso Gentsch

Parteien

88 Prozent für Rösler als Spitzenkandidat der Niedersachsen-FDP

Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler wird die niedersächsischen Freidemokraten in den Bundestagswahlkampf 2013 führen. Ein Landesparteitag in Osnabrück wählte ihn am Samstag mit 88 Prozent auf Platz 1 der Landesliste.

Osnabrück. Für den Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler stimmten 258 Delegierte, 32 stimmten mit Nein. Es gab zwei Enthaltungen und zwei ungültige Stimmen. Rösler ging in seiner Rede vor allem auf die Situation in Niedersachsen ein, wo am 20. Januar der Landtag neu gewählt wird. "Ich weiß, dass Ihr verunsichert seid", rief er seinen Parteifreunden zu. Derzeit liegt die FDP bei drei Prozent.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie