Navigation:
Kriminalität

78-Jähriger sitzt nach Tod seiner Frau in Untersuchungshaft

Nach dem Tod einer 69-Jährigen in Stade sitzt der Ehemann der Frau seit Freitag in Untersuchungshaft. Dem 78-Jährigen wird Totschlag vorgeworfen. Der Mann schweigt zu den Vorwürfen, teilte die Polizei in Stade am Freitag mit.

Hannover. Am Montag hatte der 78-Jährige selbst den Notruf alarmiert und angegeben, seine leblose Frau im gemeinsamen Ehebett gefunden zu haben. Die Notärztin stellte vor Ort den Tod der Frau fest, konnte die Ursache aber nicht klären. Die Obduktion ergab, dass die 69-Jährige durch massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf starb. Die Polizei fasste den Mann am Donnerstag.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie