Navigation:
Theater

58. Gandersheimer Domfestspiele eröffnet

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat die Gandersheimer Domfestspiele 2016 offiziell eröffnet. Das Festival zähle zu den bedeutendsten Festspielen des Landes, sagte der SPD-Politiker nach Angaben seiner Pressestelle am Donnerstag.

Bad Gandersheim. Intendant Christian Doll habe dafür gesorgt, dass Bad Gandersheim alljährlich im Sommer zur "Theaterhauptstadt Niedersachsens" werde.

Dabei biete die Stadt auf der Bühne vor der Stiftskirche Theater unter freiem Himmel "at it's best", sagte Weil, der in diesem Jahr die Schirmherrschaft über das Festival übernommen hat. Der um 100 000 Euro auf 170 000 Euro gesteigerte Landeszuschuss für die Domfestspiele sei deshalb auch "eine gute Investition" für Südniedersachsen. Die Unterstützung des Landes gebe den Festspielen "starken Rückenwind", erklärte Intendant Doll.

Nach dem Festakt in der Stiftskirche stand die Premiere von Anton Tschechows Schauspiel "Der Kirschgarten" auf dem Programm. Weitere Produktionen in diesem Sommer sind die Musiktheaterstücke "Highway to Hellas", "Die drei Musketiere" und "Die Comedian Harmonists", das Kinder- und Familienstück "Michel aus Lönneberga" und der Schauspielmonolog "Judas". Die 58. Spielzeit der Gandersheimer Domfestspiele dauert bis zum 24. Juli.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie