Navigation:
Kriminalität

58-Jähriger erstochen: Ermittlungen gegen Sohn

Nach dem gewaltsamen Tod eines 58-Jährigen in Osterholz-Scharmbeck ermitteln die Behörden weiter gegen den 18 Jahre alten Sohn des Mannes. "Im Laufe des Tages ist damit zu rechnen, das der 18-Jährige einem Haftrichter vorgeführt wird", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Osterholz-Scharmbeck. Der junge Mann soll am Donnerstag seinen Vater erstochen haben. "Die genauen Abläufe im Haus sind noch nicht gänzlich geklärt", sagte der Sprecher. Der junge Mann sei dringend tatverdächtig. Er war kurz nach der Tat festgenommen worden. Die Familie hatte zuvor die Polizei alarmiert, dass es zu einer Gewalttat gekommen sei. Beamte fanden dann den Vater mit einer schweren Stichverletzung, an der er noch vor Ort starb.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie