Navigation:
Migration

500 Flüchtlinge beziehen frühere Kaserne in Fallingbostel

Mehr als 500 Flüchtlinge haben in der Lüneburger Heide das Camp Fallingbostel bezogen. Die britische Armee hatte das Kasernengelände deutlich früher geräumt als ursprünglich geplant - eigentlich wollten die Briten erst im kommenden Frühjahr abziehen.

Fallingbostel. In den kommenden Tagen sollen in der Notunterkunft rund 1000 Menschen aufgenommen werden, teilte das Innenministerium in Hannover am Montag mit. Camp Fallingbostel liegt direkt neben Camp Oerbke, wo bereits seit einigen Wochen eine Notunterkunft existiert. Nach derzeitigem Stand sind die Planungen für die Nutzung der Kaserne auf zwei Jahre ausgelegt.

Seit Ende August richtete das Land Niedersachsen über 30 Notunterkünfte ein, darin fanden bisher rund 16 000 Menschen Platz. Bis zum Jahresende sollen mindestens 25 000 Betten in Notunterkünften bereitgestellt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie