Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 41-Jähriger nach Überfall auf Lovemobil überwältigt
Nachrichten Niedersachsen 41-Jähriger nach Überfall auf Lovemobil überwältigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 27.02.2018
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Anzeige
Buchholz

Zunächst war eine Prostituierte in ihrem Wohnmobil im Bereich Elstorf-Bachheide an der B3 überfallen worden. Die 35-Jährige wurde von dem angeblichen Kunden mit einem Messer bedroht. Sie händigte ihm daraufhin einen geringen Betrag aus, der Täter floh mit einem Auto.

"Sofort verständigte das Opfer ihre Kolleginnen in der Umgebung", teilte Polizeisprecher Lars Nickelsen zu dem Vorfall von Sonntagabend mit. Wenig später erschien der mutmaßliche Täter an einem weiteren Lovemobil im Bereich Wenzendorf. "Vermutlich hatte er hier einen weiteren Raub geplant", sagte Nickelsen. "Ein informierter Zeuge konnte die zweite Tat jedoch verhindern, indem er den Täter überwältigte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt."

dpa

Die Stadt Hildesheim sieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gelassen, wonach Diesel-Fahrverbote im Kampf für bessere Luft in Städten grundsätzlich möglich sind.

27.02.2018

Die Entführung eines Babys in den Niederlanden hat ein glückliches Ende in Bad Bentheim gefunden. Wie die niederländische Polizei mitteilte, gelang es am Montagabend dem grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen Polizeiteam das Baby Hannah in einer Feriensiedlung in Bad Bentheim zu finden.

27.02.2018

In niedersächsischen Gewässern sind im vergangenen Jahr 55 Menschen ertrunken, das waren drei weniger als 2016. Wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Dienstag in Berlin mitteilte, ging die Zahl der Badetoten bundesweit vor allem wegen des kühlen, verregneten Sommers zurück.

27.02.2018
Anzeige