Navigation:
Der Haupteingang des Gerichtshauses mit dem Landgericht in Bremen.

Der Haupteingang des Gerichtshauses mit dem Landgericht in Bremen. © Carmen Jaspersen/Archiv

Prozesse

36-Jähriger ersticht Ehefrau: 13 Jahre Haft

Das Bremer Landgericht hat einen 36-jährigen Mann wegen Totschlags zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Syrer hatte seine Ehefrau im Oktober vergangenen Jahres in Bremerhaven mit über 20 Messerstichen getötet.

Bremen. Das Gericht ging mit seinem Urteil am Donnerstag über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinaus, die auf zwölf Jahre Gefängnis plädiert hatte.

Der Vorwurf des Mordes war im Laufes des Verfahrens auf Totschlag geändert worden, weil für die Tat eine ganzes Bündel an Motiven gesehen wurde. Tatort war die ursprünglich gemeinsam genutzte Wohnung im dritten Obergeschoss eines Gebäudes. Tatwaffe war ein Messer mit einer 18 Zentimeter langen Klinge.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie