Navigation:
Prozesse

35-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

Braunschweig (dpa/lni)- Ein 35-Jähriger ist am Montag vom Landgericht Braunschweig wegen Mordes und versuchten Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach Auffassung des Gerichts hat der Mann im Januar nach einem Trinkgelage einem schlafenden 51-Jährigen die Kehle durchgeschnitten.

Bei einem weiteren Mann sei der Versuch gescheitert. Der Angeklagte hatte bis zuletzt seine Unschuld beteuert. Die Verteidigung hatte dagegen auf Freispruch plädiert. Lediglich für einen späteren Messerangriff auf einen 77-Jährigen sei er wegen Körperverletzung zu verurteilen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie