Navigation:
Terrorismus

34-Jähriger soll IS finanziert haben

Ein 34-Jähriger aus Baden-Württemberg soll von Deutschland aus Aktionen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien finanziert haben. Ermittler durchsuchten am Dienstag seine Wohnung im Landkreis Esslingen sowie sieben weitere: Drei im Raum Wolfsburg, eine im Kreis Gifhorn und eine im Kreis Harburg sowie weitere Objekte im Rhein-Neckar-Kreis und im Kreis Mettmann in Nordrhein-Westfalen.

Stuttgart. Das teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch mit.

Gefunden wurden dabei rund 60 000 Euro und 1500 US-Dollar (gut 1370 Euro), Mobiltelefone, elektronische Datenträger und schriftliche Unterlagen. Festnahmen gab es nicht. Der 34-Jährige soll verschiedene Geldgeber gehabt und das gesammelte Geld über die Türkei nach Syrien transferiert haben. Damit sollen dann zuvor aus Deutschland ausgereiste IS-Kämpfer unterstützt worden sein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie