Navigation:
Migration

300 Flüchtlinge beziehen im Krankenhaus in Springe Quartier

Das aufgegebene Krankenhaus in Springe bei Hannover wird zur Unterbringung von bis zu 300 Flüchtlingen genutzt. Darauf hätten sich das Land und der Klinikverbund der Region Hannover geeinigt, teilte ein Sprecher am Freitag mit.

Springe. Der Vertrag habe eine Laufzeit von bis zu vier Jahren. Unabhängig von der Nutzung derzeit leerstehender Gebäudeteile des Krankenhauses als Flüchtlingsunterkunft bleibt die in dem Klinikum weiterhin aufrecht erhaltene Notfallversorgung bestehen. Das Klinikum Region Hannover (KRH) hat an drei Standorten bereits Platz für die Unterbringung von rund 1000 Flüchtlingen geschaffen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie