Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 24-Jährige nach Messerattacke aus Koma erwacht
Nachrichten Niedersachsen 24-Jährige nach Messerattacke aus Koma erwacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 28.03.2018
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Anzeige
Hannover

Die Ermittler würden jetzt ein paar Tage warten, bis die junge Frau vernommen werden könne. Die 24-Jährige war am Samstagabend nach einem Streit im Supermarkt niedergestochen worden. Als Tatverdächtiger in Untersuchungshaft sitzt ein 17 Jahre alter Syrer. Die Tat hatte eine politische Debatte über Jugendkriminalität und die Integration von Flüchtlingen ausgelöst.

dpa

Das Landgericht Verden hat einen 23 Jahre alten Albaner wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Mit dem Strafmaß entsprach Richter Volker Stronczyk am Mittwoch der Forderung der Staatsanwaltschaft, die in dem Angeklagten eine zentrale Figur bei der Planung und Ausführung des Mordes an einem 46-jährigen Albaner im Januar 2017 sah.

28.03.2018

Nach der Messerattacke auf eine 24-Jährige in Burgwedel hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in der Debatte über Familienzusammenführung zu pragmatischem Vorgehen aufgerufen.

28.03.2018

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hat dem Wunsch Lübecks, dem Hamburger Verkehrsverbund (HVV) beizutreten, eine Absage erteilt. Statt immer mehr Regionen Schleswig-Holsteins in den HVV zu bringen, strebe die Landesregierung einen gemeinsamen Nordtarif mit Hamburg und Niedersachsen an, berichteten die "Lübecker Nachrichten" (Mittwoch-Ausgabe) über eine Rede im Landtag.

28.03.2018
Anzeige