Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 22-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Bremerhaven
Nachrichten Niedersachsen 22-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Bremerhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 14.03.2018
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Quelle: D. Bockwoldt/Archiv
Anzeige
Bremerhaven

Er starb noch am Ort des Unglücks, Reanimationsversuche eines Notarztes blieben erfolglos. Die genaue Unfallursache soll nun die Kriminalpolizei ermitteln.

dpa

Ein Fahrfehler auf dem Elbe-Seitenkanal hat in der Nacht zum Mittwoch einen Schiffsunfall mit einem Schaden von rund 100 000 Euro verursacht. Vor einer Schleuse bei Wrestedt im Kreis Uelzen vergaß ein 38-jährige Schiffsführer, die Höhe seines Güterschiffes an die Durchfahrtshöhe anzupassen, teilte die Polizei mit.

14.03.2018

Eine umstrittene Spende an die Klitschko-Stiftung kostete den damaligen EWE-Chef Matthias Brückmann den Job. Inzwischen fordert er rund 6,6 Millionen Euro von seinem ehemaligen Arbeitgeber.

14.03.2018

Die Nominierung des Landtagsabgeordneten Alexander Saipa aus Goslar zum neuen Generalsekretär der niedersächsischen SPD stößt bei den Jusos auf Kritik. "Wir sind enttäuscht, dass sich die SPD in Niedersachsen die Frauenförderung auf die Fahnen schreibt und dann doch wieder nur Männer nominiert", sagte die Juso-Landesvorsitzende Amy Selbig der Deutschen Presse-Agentur.

14.03.2018
Anzeige