Navigation:
Verkehr

21-Jähriger verunglückt auf der Fahrt in die Werkstatt

Da lief einiges schief: Auf der Fahrt in die Autowerkstatt ist ein 21-Jähriger in der Nähe von Rotenburg im Straßengraben gelandet. Totalschaden, der geplante Werkstattbesuch habe sich wohl erledigt, hieß es in einer Polizeimitteilung am Sonntag.

Rotenburg. Dass der Mann, der nur Schürfwunden erlitt, künftig mit Bus oder Bahn fahren muss, liegt aber nicht nur an dem Totalschaden. Denn der 21-Jährige musste einräumen, dass er keinen Führerschein hat. Wie die Polizei schnell feststellte, war der Mann deshalb schon häufiger aufgefallen. Bei dem Unfall am Samstag überschlug sich das 15 Jahre alte Auto und kam auf dem Dach zum Liegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie