Navigation:
Aale die durch die Turbine eines Wasserkraftwerkes getötet wurden.

Aale die durch die Turbine eines Wasserkraftwerkes getötet wurden. © Peter Wondrak/Archiv

Tiere

20 Prozent der Weser-Aale sterben durch Wasserkraftanlagen

Auf dem Weg zum Laichen vor der US-Küste kommt jeder fünfte Aal aus der Weser wegen Wasserkraftanlagen ums Leben. Das geht aus einer Antwort des niedersächsischen Umweltministeriums auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Hannover. Jährlich seien das rund 139 000 Tiere. Deutlich sicherer leben Aale dagegen in der Ems. Zwischen 2008 und 2010 seien hier nur rund 9000 Aale getötet oder schwer verletzt worden. Dies entspreche nur ein Prozent der abwandernden Tiere. In Niedersachsen sind im Emseinzugsgebiet 8 und im Wesereinzugsgebiet 269 Wasserkraftanlagen vorhanden, die abwandernde Aale gefährden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie