Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 19-Jähriger nach Auto-Attacke auf Kollegin angeklagt
Nachrichten Niedersachsen 19-Jähriger nach Auto-Attacke auf Kollegin angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 14.06.2018
Anzeige
Hannover

Wie Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Donnerstag sagte, wurde die junge Frau über das Dach des Wagens geschleudert. Sie blieb auf einem Grünstreifen schwer verletzt liegen. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, stellte sich aber ein paar Tage später der Polizei. Inzwischen wurde er unter Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Hintergrund war laut Anklage ein Streit. Der Mann habe sich von der Kollegin gemobbt gefühlt, sagte Klinge.

dpa

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist beunruhigt über den Asylstreit zwischen CDU und CSU. "Das ist eine ungute Entwicklung", sagte er am Donnerstag am Rande der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin.

14.06.2018

Ermittler haben in der Affäre um möglicherweise unrechtmäßige Asylbescheide erneut die Wohnungen von zwei Verdächtigen durchsucht. Darunter sei auch die der früheren Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

14.06.2018

Niedersachsen sollte mit der gegen Volkswagen verhängten Milliarden-Geldbuße nach Ansicht der oppositionellen FDP seine Schulden reduzieren. "Den unverhofften Geldsegen muss die Landesregierung zwingend in den Schuldenabbau investieren", forderte der niedersächsische FDP-Chef Stefan Birkner am Donnerstag.

14.06.2018
Anzeige