Navigation:
Notfälle

18-Jähriger bei Explosion in Bremer Schule verletzt

Ein 18 Jahre alter Schüler hat sich bei einer Explosion von selbst gebasteltem Sprengstoff verletzt. Er hatte das Gemisch Zuhause hergestellt und am Mittwoch in einem Plastikgefäß mit in den Chemieunterricht gebracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bremen. An seinem Arbeitsplatz habe er den Sprengstoff angezündet. Bei der Explosion erlitt der junge Mann eine Schnittverletzung über einem Auge und Platzwunden an den Fingern. Er kam in ein Krankenhaus. Ein Mitschüler wurde durch einen Kratzer am Rücken leicht verletzt. Im Zimmer des Schülers fanden Polizisten weiteren Sprengstoff, der entschärft wurde.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie