Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 17-Jähriger feuert Schüsse bei Hochzeitskorso ab
Nachrichten Niedersachsen 17-Jähriger feuert Schüsse bei Hochzeitskorso ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 14.01.2018
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Quelle: Marcus Führer/Archiv
Bremen

Der 17-Jährige feuerte nach Informationen der Polizei aus einer Schreckschusswaffe. Eine Zeugin meldete am Samstagnachmittag die Schüsse der Polizei. Die Beamten fanden den Autokorso, der zu Ehren eines frisch vermählten Brautpaares durch die Straßen zog, und hielten alle Beteiligten an. Die Waffe wurde beschlagnahmt und der 17-jährige Bremer wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben. Eine solche Tat sei "kein Kavaliersdelikt", betonten die Beamten.

dpa

Ein 25-Jähriger ist bei einer Schlägerei mit mehreren Menschen in einer Gaststätte in Bremen schwer am Gesicht verletzt worden. Mindestens ein Mann trat dem Mann gegen den Kopf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

14.01.2018

Ein Streit um einen Laptop eskaliert, schließlich schwebt ein 21-Jähriger in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter hat nun gestanden.

14.01.2018

Ein schrecklicher Unfall hat in Ostfriesland Betroffenheit ausgelöst: Bei einer unerlaubten Spritztour in der Nacht verunglücken zwei minderjährige Jungen tödlich. Auch in Visselhövede stirbt ein 17-Jähriger, als er heimlich nachts den Wagen der Familie nimmt.

14.01.2018