Navigation:
Kriminalität

17-Jährige nach tödlicher Attacke auf Mutter in Psychiatrie

Laatzen (dpa/lni) - Nach der tödlichen Attacke auf ihre Mutter ist eine 17-Jährige aus Laatzen bei Hannover in einer Psychiatrie untergebracht worden. Jetzt werde ein Gutachten erstellt, ob und inwieweit die Jugendliche schuldfähig ist, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, am Donnerstag.

Die 17-Jährige soll ihre Mutter mit mehreren Messerstichen getötet haben. Die junge Frau schweigt bisher zu dem Vorwurf. Der Lebensgefährte der 41-Jährigen hatte seine Partnerin am Dienstag erstochen in der gemeinsamen Wohnung entdeckt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Ermittler suchten danach unter anderem mit einem Fahndungsfoto nach der Jugendlichen, die nach Angaben des Staatsanwaltes schon in der Vergangenheit mehrfach psychisch auffällig geworden war. Am Mittwochmorgen wurde die 17-Jährige dann in einem Einkaufszentrum in Laatzen festgenommen. Eine Supermarktkundin, die das Fahndungsfoto in der Zeitung gesehen hatte, hatte die Jugendliche erkannt und die Polizei alarmiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie