Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 16-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Hannover
Nachrichten Niedersachsen 16-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 29.01.2018
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Hannover

Diese lösten sich aber beim Hochheben und trafen den darunter stehenden 16-Jährigen. Seine Kollegen verständigten den Rettungsdienst, die ihn mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus brachten. Dort starb er aber wenig später. Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

dpa

Elf Kinder sind in Laatzen bei Hannover vorsorglich zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden, nachdem Reizgas in einer Schule versprüht worden ist. Wie die Polizei mitteilte, ist noch unklar, wer das Gas in einem Flur der Gesamtschule versprühte.

29.01.2018

Angesichts der steigenden Zahl von Terrorprozessen soll der Hochsicherheitsbereich des Oberlandesgerichtes Celle erneuert werden. Das hat Niedersachsens neue Justizministerin Barbara Havliza (CDU) am Montag bei ihrem Antrittsbesuch bei dem Gericht und der Generalstaatsanwaltschaft in Celle angekündigt.

29.01.2018

Die Metall-Arbeitgeber in Niedersachsen haben der Gewerkschaft im Tarifstreit vorgeworfen, gezielt die Eskalation zu suchen. Die Verhandlungen seien am Wochenende an entscheidenden Stellen weit fortgeschritten gewesen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Niedersachsenmetall, Volker Schmidt, am Montag in Hannover.

29.01.2018