Navigation:
Unfälle

14-Jähriger stirbt nach Autounfall bei Holzminden

Bei einem Verkehrsunfall in Golmbach im Landkreis Holzminden ist ein 14 Jahre alter Schüler tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der 14-Jährige bereits am Freitagabend auf einer Landstraße von einem Auto erfasst, als er mit drei Freunden zu Fuß unterwegs war.

Golmbach. Eine 19 Jahre alte Autofahrerin fuhr aus noch unbekannten Gründen gegen den 14-Jährigen. Der Junge wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Er erlitt sehr schwere Kopfverletzungen. Er starb, nachdem er ins Krankenhaus im nordrhein-westfälische Höxter gebracht worden war.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie