Navigation:
Kriminalität

14-Jähriger baut Unfall auf der Autobahn

Nach einer Messerstecherei in einer Wohnung in Hamburg-Harburg hat sich ein 14-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er floh auf der A1 und überschlug sich dort in Buchholz im Kreis Harburg.

Buchholz. Dabei wurde der Jugendliche aber nur leicht verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der 14-Jährige war am Freitagabend geflohen, als die Beamten an der Wohnung in Hamburg-Harburg eintrafen, um einen Streit zwischen zwei Familien zu schlichten, der in eine Messerstecherei ausgeartet war. Dabei wurde ein 27-Jähriger verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Inwiefern der 14-Jährige an der Messerstecherei beteiligt war, blieb zunächst unklar. Auch Hintergründe und Motive für die Auseinandersetzung waren nicht bekannt. Die übrigen Familienmitglieder konnten unerkannt fliehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie