Navigation:
Hans von Seggern ist der älteste Telefonjoker in der Quizsendung.

Hans von Seggern ist der älteste Telefonjoker in der Quizsendung. © Ingo Wagner

Medien

101-jähriger TV-Joker: Gott gab mir ein gutes Gedächtnis

Wissenslücken sind beim amtierenden ältesten Telefonjoker von Günther Jauchs TV-Sendung "Wer wird Millionär?" auch mit 101 Jahren eher selten. "Gott hat mir ein gutes Gedächtnis geschenkt", sagte Hans von Seggern, der seinem Sohn Christoph in der am Montag ausgestrahlten Sendung entscheidend half.

Oldenburg. Er wusste die richtige Antwort auf die Frage, welcher Automobilbauer 1910 als erster Mensch in einem Flugzeug den Ärmelkanal nonstop hin und zurückflog: "Charles Rolls".

"Ich habe schnell geschaltet, war mir sicher und habe dann auch entsprechend selbstbewusst geantwortet", sagte der 101-jährige frühere Pfarrer. Etwas gezittert habe er aber auch. "Ich wusste ja zuerst nicht, ob es auch wirklich richtig war." Bei der Frage ging es immerhin um 125 000 Euro.

Den Namen des Engländers Rolls kannte der in Oldenburg lebende von Seggern auch, weil er 1929 zu seiner Konfirmation ein Buch über Fluggeschichte geschenkt bekam. "Zu meiner Zeit war das Fliegen ja etwas Besonderes. Da merkt man sich so etwas. Das gehörte zur Allgemeinbildung." Noch einmal will Hans von Seggern aber kein Joker sein: "Das habe ich nur einmal gemacht."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie