Navigation:
Datenschützer schlägt Alarm

Die wachsende Zahl von Überwachungskameras macht Niedersachsens oberstem Datenschützer zu schaffen. Aber auch der lasche Umgang mit sensiblen Daten – wie ein krasser Fall zeigt.

Aufatmen und Erleichterung: Der Geflügelpest-Verdacht im Landkreis Diepholz ist ausgeräumt. Labortests ergaben am Freitag, dass die Tiere auf einem Putenhof in Bruchhausen-Vilsen nicht an der „Pest“ verendeten. Die Schutzmaßnahmen konnten wieder aufgehoben werden.

Nur die vier Kinder des vermögenden Anwalts aus Hamburg sind offenbar im Testament ihres Vaters bedacht worden.

Die rechtsextreme Partei NPD und auch andere Organisationen vom rechten Spektrum haben offenbar nichts vom Tod des Neonazis Jürgen Rieger. Außerdem ist es laut Verfassungsschutz fragwürdig, ob die Extremisten wieder eine Integrationsfigur wie Rieger finden werden.

Rätselhaftes Tiersterben im Landkreis Diepholz.

Ein rätselhaftes Tiersterben im Landkreis Diepholz hat gestern Tierärzte und Behörden in Atem gehalten. In einem Mastbetrieb in Bruchhausen-Vilsen waren in dieser Woche binnen 48 Stunden nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums 1250 Puten gestorben.

Ein mögliches Absaufen der Asse durch Zutritt von Laugen war offenbar schon vor dem Beginn der Einlagerung von Atommüll bekannt.

Der jahrzehntelang Asse-Verantwortliche Klaus Kühn überrascht vor dem Untersuchungsausschuss mit der Aussage, dass das mögliche Absaufen der Asse durch Zutritt von Laugen schon vor dem Beginn der Einlagerung von Atommüll bekannt war.

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff drückt bei der Steuerstrukturreform auf die Bremse.

Nach Bekanntgabe der Steuerschätzung hat der stellvertretende CDU-Vorsitzende Christian Wulff die schwarz-gelbe Bundesregierung vor einer raschen Strukturreform des Steuersystems gewarnt.

In Niedersachsen gibt es große Probleme mit dem Nachschub des Impfstoffes gegen die Schweinegrippe. Die Wartezeit beträgt bis zu mehrere Wochen - die Einstellung zum Impfen hat sich komplett gedreht.

Der Asse-Ausschuss erstickt in Akten.

Die Akten zum Atommülllager Asse füllen mittlerweile viele Meter Schrankwand. In rund 2000 Ordnern, die sich im ehemaligen Forum des Landesmuseums an der hannoverschen Marktkirche stapeln, suchen die Mitglieder des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Antworten zu bohrenden Fragen.

Der Untersuchungsausschuss zum maroden Atommülllager Asse trifft am Donnerstag erneut im hannoverschen Landtag zusammen.

Besondere Brisanz verspricht die nächste Sitzung des Untersuchungsausschusses zum maroden Atommülllager Asse im niedersächsischen Landtag in Hannover an diesem Donnerstag.

Die Messgeräte an den weiteren Castoren sollen ebenfalls überprüft werden.

Nach dem Defekt am Überwachungssystem eines Castor-Behälters mit hoch radioaktivem Atommüll im niedersächsischen Zwischenlager Gorleben ist das verantwortliche Messgerät nun ausgetauscht worden.

Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) hat sich als einer der ersten in Niedersachsen gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Er sei am vergangenen Donnerstag vor der Ministerpräsidentenkonferenz in Mainz geimpft worden, sagte Wulff am Mittwoch in Hannover.

Die sich weiter ausbreitende Schweinegrippe macht niedersächsischen Schulleitern zu schaffen. „Wir kriegen Probleme, die Lehrpläne aufrechtzuerhalten“, sagte Helga Akkermann, Vorsitzende des Schulleitungsverbandes, am Dienstag in Hannover.

1 ... 3004 3005 3006 3007 3008 3009 3010 ... 3084
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Staustadt Hannover - wie schlimm empfinden Sie die Situation?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie