Navigation:
Die Uhren werden um 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt.

Am frühen Sonntagmorgen endet die Sommerzeit. Die Uhren werden dann um 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr eine Stunde zurückgestellt. Für Morgenmuffel ist das eine gute Nachricht: Sie gewinnen einmalig eine Stunde mehr Zeit im Bett.

Die NordLB wartet gespannt auf Testergebnis.

Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) schaut heute gespannt nach Frankfurt. Dort wollen die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bankenaufsicht EBA das Ergebnis eines groß angelegten europäischen Banken-Stresstests bekanntgeben.

Mehr als 200 Menschen haben am Samstag in Jever (Kreis Friesland) gegen eine Veranstaltung des NPD-Landesverbandes Niedersachsen demonstriert. Nach Polizeiangaben waren vonseiten der NPD nur 15 Teilnehmer erschienen.

Bildungspolitiker der CDU-Niedersachsen haben sich gegen die angekündigte Schulgesetzänderung der rot-grünen Landesregierung ausgesprochen. Die geplanten Veränderungen seien ein Angriff auf das vielfältige und differenzierte Schulsystem, erklärten CDU-Sprecher am Samstag.

Ein 21-Jähriger hat einem verletzten 20-Jährigen in Wolfenbüttel (Kreis Wolfenbüttel) die Krücke entrissen und auf das verletzte Bein seines Opfers eingeschlagen.

Die Ermittlungen nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen 77-Jährigen in der Wesermarsch werden noch einige Zeit dauern. Ob der 24 Jahre alte Beamte aus Notwehr auf den Rentner in Stadland gefeuert habe, lasse sich voraussichtlich erst in einigen Wochen beurteilten, sagte ein Sprecher der Oldenburger Staatsanwaltschaft.

Ein 20-Jähriger ist bei einer Karambolage auf der Autobahn 29 nahe Varel (Landkreis Friesland) ums Leben gekommen. Wie die Polizei weiter mitteilte, war sein Wagen am Freitagabend in die Mittelleitplanke gekracht und dann auf der Fahrbahn stehen geblieben.

Eselin Levina beim Malen.

Ein malender Esel soll künftig das Projekt eines Selbstversorger-Hofes an der Elbe unterstützen. "Levina hat schon mehr als zwanzig Bilder gemalt", sagte Besitzerin Andrea Funcke.

Per Hubschrauber wird Magnesiumkalk abgeworfen.

Über den Wäldern im Nordosten Niedersachsens wird derzeit per Hubschrauber Magnesiumkalk verstreut. So sollten Schadstoffe im Boden etwa durch sauren Regen ausgeglichen werden, sagte Armin Menge, Leiter des zuständigen Forstamts Uelzen der Landwirtschaftskammer.

Ein 48-Jähriger ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 nahe Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) schwer verletzt worden. Helfer zogen den Mann am Freitag aus seinem brennenden Wagen, wie die Polizei mitteilte.

Bedürftige warten auf die Brotausgabe.

Die rund 100 Tafeln in Niedersachsen und Bremen haben mit steigenden Flüchtlingszahlen zu kämpfen. Karl-Heinz Krüger, Vorsitzender des Landesverbands der Tafeln, sprach von einer "erkennbar steigenden Tendenz".

In der Dämmerung sind viele Wildtiere unterwegs.

Autofahrer sollten im Herbst besonders aufmerksam sein: In der Dämmerung ist die Gefahr groß, einem Reh oder Wildschwein zu begegnen - besonders an Straßen, die durch Wälder führen oder entlang von Feldern verlaufen.

1 2 3 4 ... 1640
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
In Thüringen regiert bald Rot-Rot-Grün, der Ministerpräsident kommt von den Linken. Was halten Sie davon?
Märkte
 
 
 
 
 
Anzeige

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie