Navigation:
Tiere

Überfahrener Wolf stammt womöglich aus Niedersachsen

Auf einer Autobahn in den Niederlanden ist ein Wolf überfahren worden, der womöglich aus Niedersachsen über die Grenze gezogen ist. Das auf der A28 zwischen Hoogeveen und Meppel überfahrene Tier wurde am Freitag bei einer Wildtierstiftung untersucht, berichtete der Sender RTV Noord.

Hoogeveen. Möglicherweise stamme das Tier aus Deutschland. DNA-Untersuchungen müssten zeigen, ob das Tier zu einem deutschen Rudel gehört. Seit längerem bereiten sich die Niederlande darauf vor, dass die aus Osteuropa wieder nach Deutschland gekommenen Wölfe weiter westwärts ziehen.

 Erstmals hatte ein aus Niedersachsen kommender Wolf im März 2015 jenseits der Grenze in den Provinzen Drenthe und Groningen für Wirbel gesorgt. Das Tier war mehrfach von Menschen gesichtet worden und auch in Wohngebiete gelaufen. Zuletzt tauchte das Tier in Eemshaven auf und wurde dann im Juli 2015 auf der A7 bei Berkhof nördlich von Hannover überfahren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie