Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Über 100 Einsätze in Niedersachsen nach Sturmtief "Thomas"
Nachrichten Niedersachsen Über 100 Einsätze in Niedersachsen nach Sturmtief "Thomas"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 24.02.2017
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Feuerwehrwagens. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Hannover

Ein Baum fiel im Stadtteil Mittelfeld auf die Oberleitung einer Stadtbahn. Insgesamt entstand durch das Unwetter in der Landeshauptstadt ein Sachschaden von rund 112 000 Euro.

Im Landkreis Holzminden wurde die Kreisstraße 50 wegen eines umgestürzten Baumes für circa zwei Stunden komplett gesperrt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Auch in Bremen und den Regionen Lüneburg, Braunschweig und Göttingen gab es kleinere Sturmschäden, etwa durch herabgefallene Äste oder umgewehte Straßenschilder. Menschen wurden nicht verletzt. Die Unwetterwarnungen für Niedersachsens Südwesten hat der Deutsche Wetterdienst gegen Mitternacht aufgehoben.

dpa

Die verstärkten Präventionsanstrengungen der Kommunen tragen in Niedersachsen zu einem deutlichen Rückgang der Kriminalität Minderjähriger bei. Zu dieser Einschätzung kommen der Landespräventionsrat und das Justizministerium in Hannover.

24.02.2017

Kai Wingenfelder (57), Frontmann von Fury in the Slaughterhouse, hat seine gute englische Aussprache beim Spielen mit Plastikflugzeugen und Müllsammeln am Strand gelernt.

24.02.2017

Brotkasten, Floppy 1541, Amiga - die Produkte des Computer-Pioniers Commodore sind auch über 20 Jahre nach der Pleite der Firma eine Legende. In Braunschweig ist jetzt eine Ausstellung über den einst namhaften Hersteller zu sehen, der lange Zeit in Niedersachsen seine Europa-Zentrale hatte.

24.02.2017