Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Trotz Flüchtlingszustroms kaum Angriffe auf Asylunterkünfte
Nachrichten Niedersachsen Trotz Flüchtlingszustroms kaum Angriffe auf Asylunterkünfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 28.03.2015
Hannover

Protestaktionen im Umfeld der Unterkünfte wurden keine registriert. Allerdings kam es vor einigen Tagen zu rechten Schmierereien an dem künftigen Erstaufnahmelager für Flüchtlinge in Osterode. Anfang März flog ein Brandsatz gegen eine Unterkunft in Lilienthal bei Bremen, der aber keinen Schaden anrichtete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizeidirektion Hannover und die Johanniter-Unfall-Hilfe haben zu Beginn der Osterferien ihre Präsenz auf den Straßen erhöht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen zusätzliche Beamte zu Beginn der Hauptreisezeit verstärkt Verkehrslagebilder erstellen und so schnell auf Stauentwicklungen reagieren können.

27.03.2015

Die 135 000 Beschäftigten in Niedersachsens Hotels und Gaststätten bekommen ab Mai mehr Geld. Für die ungelernten Servicekräfte steigen die Einkommen um 2 Prozent und ein Jahr später, ab Mai 2016, um weitere 2 Prozent, wie der Hotelverband Dehoga und die Gewerkschaft NGG am Freitag mitteilten.

27.03.2015

Niedersachsen fordert eine Ausweitung des Modellversuchs "autonomes Fahren" über die bayerische Landesgrenze hinaus. "Wir in Niedersachsen sprechen uns klar für die Technologie des autonomen Fahrens aus, weil wir davon überzeugt sind", sagte Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) am Freitag laut Mitteilung im Bundesrat in Berlin.

27.03.2015