Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Transporter kollidiert mit Stadtbahn: Sieben Verletzte
Nachrichten Niedersachsen Transporter kollidiert mit Stadtbahn: Sieben Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 22.06.2017
Ein verunglücktes Fahrzeug liegt neben einer Stadtbahn in Hannover. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Hannover

Die Straße musste für die Bergungsarbeiten vorübergehend voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Fahrer des Transporters abbiegen wollen, als es zu dem Unfall kam. Offenbar hatte er bei dem Manöver die Straßenbahn übersehen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die sechs Insassen des Kleintransporters wurden zum Teil schwer verletzt, konnten sich aber laut Feuerwehr selbst befreien. Das Fahrzeug war bei der Kollision auf die Seite gestürzt. In der Stadtbahn saßen nach Angaben der Feuerwehr zehn Menschen. Die Fahrerin erlitt nach ersten Angaben einen Schock, die Passagiere blieben unverletzt. Die sechs Handwerker und die leicht verletzte Fahrerin der Stadtbahn wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden soll bei rund 70 000 Euro liegen.

Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdiensten mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz.

dpa

Beim Frontalzusammenstoß mit einem Schulbus im Landkreis Emsland ist eine Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Die 59 Jahre alte Fahrerin des Busses und die 36-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall in Haren am Donnerstag schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

22.06.2017

Seenotretter haben eine kranke 73-jährige Bremerin am Donnerstag nahe Kiel von einem Kreuzfahrtschiff an Land gebracht. Die Frau musste wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall schnell ins Krankenhaus, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

22.06.2017

Die Bremer Bereitschaftspolizei hat sich bei einer Vergleichsübung der Spezialeinheiten in Magdeburg gegen Kollegen aus anderen Bundesländern durchgesetzt. Die Norddeutschen siegten bei der in der Nacht zu Donnerstag beendeten Vergleichsübung, wie die Bereitschaftspolizei Magdeburg am Donnerstag mitteilte.

22.06.2017
Anzeige